Presse & Referenzen

2017 | GaultMillau

Zum Ausklang schmeckte uns eine lüftige Panna cotta mit Erdbeeren. Service, Weinkarte und Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen im „Sternen“; man muss denn auch rechtzeitig reservieren…

2016 | GaultMillau

Wir könnten den „Sternen“ im „Gault-Millau“ nicht erwähnen und hätten dann beim wunderbaren Antipasti-Buffet weniger Konkurrenz. Doch das wollen wir dem herzlichen und grosszügigen Wirtenpaar …

2015 | GaultMillau

Zwanzig Jahre sind es her, seit ein junges Paar, Giovanni, ein Kalabrier, und Silvia, eine Bernerin, aus heiterem Himmel den „Sternen“ pachteten. Uns sie sind immer noch da. Zum Jubiläum wurde die gemütliche…

2014 | GaultMillau

Strahlend zählt Silvia Alfano-Stucki am Tisch auf, was Giovanni heute in der Küche vorhat. Er plant als Primi Piatti etwa weisse und schwarze Nudeln mit Riesenkrevetten und gründen Spargeln. Bavattione mit …

2012 | GaultMillau

Am Tor zum Schwarzenburgerland liegt das „Sternen-Taufeld“, ein von aussen gut schweizerischer ehemaliger Bauernhof. Innen herrsch jedoch Italianità: Das zeigt schon das fast…

2011 | GaultMillau

Kann einem ein Koch sympathisch sein, selbst wenn man ihn nie zu Gesicht bekommt? Man kann! Wir lieben Giovanni Alfano, unseren Helden im „Sternen“. Und wir lassen uns gern …

2010 | GaultMillau

Im „Sternen» fühlt man sich wohl. Nicht wegen des veralteten Speisesaals oder des unspektakulären Kleininventars. Und schon gar nicht wegen der ausgemusterten Vereinsvitrinen …

2009 | GaultMillau

Zum Ausklang schmeckte uns eine lüftige Panna cotta mit Erdbeeren. Service, Weinkarte und Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen im „Sternen“; man muss denn auch rechtzeitig reservieren…

2008 | GaultMillau

Bei den Wildschweinmedaillons mit der legendären Zwetschgensauce blitzte die unbeschrittene Klasse des Kochs auf…

2005 | Essen und Geniessen

Die besten aller Antipasti
Drinnen erwartet den überraschten Gast jedoch ein Antipastibuffet, wie es besser und italienischer nicht sein könnte…

2004 | GaultMillau

Gianni Alfanos ehrliche Küche kommt an, und das äusserlich bescheidene Haus am Tor zum Schwarzenburgerland gilt heute als Beispiel für eine geglückte Vermischung von Italianitá und Berner Nüchternheit…

2004 | Salz und Pfeffer

Legendär ohne Karte Dass diese grosse Küche nicht längst von den Spesenfressern, dem Beamtenadel und dem Gastro-Jet-Set usurpiert worden ist, ist ein (kaum fassbares) Glück…

2003 | GaultMillau

Unsere Zurückhaltung zahlte sich aus, den das Schweinsfilet im Speck-Lauch-Mantel an Trüffelsauce und die in der Folie zubereitete Dorade schmeckten nicht nur gut, sondern waren riesig..

2002 | GaultMillau

Das Antipasti-Büffet Der grosse Hit des eher unscheinbaren Lokals bleibt das Büffet mit der riesigen Antipasti-Auswahl…

2000 | GaultMillau

Wein-Giro-d’Italia ins bernische Niederscherli Heute sind die jungen Wirtsleute am Ziel. Das lokal hat einen guten Ruf, der auch in Bern gehört wird…

2000 | Berner Bär

Typisch Italienisches im „Taufeld“ Niederscherli alles, was auf den gepflegten Tisch kommt, ist marktfrisch und aufgewogen „komponiert“…

1999 | Berner Woche

Eine Ode an die italienische Küche Wir bemerken bald, dass nicht das Interieur die Hauptattraktion des heutigen Abends sein wird, sondern das Essen, das eine Ode an die italienische Küche ist…

Die besten aller Antipasti
Von aussen ists eine gutschweizerische Beiz namens „Sternen“.
Drinnen erwartet den überraschten Gast jedoch ein Antipasti-Buffet, wie es besser und italienischer nicht sein könnte…

Elisabeth Hobmeyer
Essen und Geniessen

Es isch eifach immer super guet u schön. Öppis für Gniesser. Mir liebe di feini italienischi Kuchi.

Ursula Schenk
Glücklicher Gast

Eine Ode an die italienische Küche
Ist ein intimes Tête-â-tête oder ein ausgedehntes Abendessen mit guten Freunden angesagt, wird die gediegene und vielfältige <Cucina d’Italia>, im Restaurant Sternen-Taufeld sicherlich zur wahren Überraschung.

Joelle Beeler
Berner Woche

MOLTO BUONO!
die besten pizzas in bern.. ! einmaliges anti pasti buffet, familiäres ambiente, hausgemachte-italienische-pastas, liebe bedienung… das essen ist immer frisch zubereitet und der saison angepasst.. fantastico !

Sabina Fuhrer
Glücklicher Gast

Typisch Italienisches im „Taufeld“ Niederscherli
Nach streng italienischem Gastrovorbild steht abends ein kreatives Antipasti-Buffet zur verfügung, danach folgen Fleisch oder Fisch mit saisonaler Gemüsebeilage und Dessert nach Ansage.
Eine Menükarte sucht man im „Taufeld“ vergeblich; alles, was auf den gepflegten Tisch kommt, ist marktfrisch und aufgewogen „komponiert“…

Peter Tschanz
Bernerbär

Dass Essen so gut sein kann, unglaublich! Ein kulinarisches Erlebnis für jedermann. Ein Geheimtipp vom allerfeinsten!

Jannik Berger
Glücklicher Gast